BlueEFFICENCY – die herausragende Technologie

Bei der Entwicklung umweltfreundlicher, innovativer Antriebe nimmt Mercedes-Benz seit langem eine Vorreiterrolle ein. Mit BlueEfficiency Power hat Mercedes-Benz erneut Maßstäbe gesetzt. Jetzt kommt die Spitzentechnologie im neuen Sprinter zum Einsatz. Die völlig neu entwickelte Generation von BlueTEC-Motoren mit aufwendiger Abgasnachbehandlung mithilfe von SCR-Technik und AdBlue-Einspritzung sorgt dafür, dass die Sprinter Minibus-Familie bereits heute die strengen Vorgaben der künftigen Abgasnorm Euro VI erfüllt. Bild vergrößern

 

Legendär sparsam im Verbrauch.

Als eines der nachhaltigsten Fahrzeuge seiner Klasse erzielt der neue Sprinter herausragende Emissions- und Verbrauchswerte durch eine Vielzahl an Effizienzmaßnahmen. In Verbindung mit dem optionalen BlueEFFICIENCY-Paket gehen die sparsamen Sprinter nochmals zurückhaltender mit Kraftstoff um: Der Verbrauch sinkt um bis zu 0,5 l/100 km und liegt damit nun auf Pkw-Niveau.

 

Dynamisch unterwegs.

Sein Name ist Programm: Der Sprinter Transfer steht für außerordentliche Fahrdynamik in seiner Fahrzeugklasse. Unverändert ist das Leistungsangebot der Motoren: kraftvolle Vier- und Sechszylinder-Dieselmotoren mit 70 kW bis 140 kW (190 PS). Um bequem in alle Gänge zu kommen, steht neben einem Sechsgang-Schaltgetriebe nun auch eine Siebengang-Wandlerautomatik zur Wahl – die einzige ihrer Art in einem Minibus.

 

 

 

 


Das Cockpit überzeugt mit neuem Komfort

Lenkrad und Schaltknauf sind spürbar griffiger geworden und dank des neuen Displays hat der Fahrer immer alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Im Entertainmentbereich bietet der neue Sprinter zwei neue Audio-Geräte mit SD- und USB-Schnittstelle, Bluetooth und großflächigem Display. Und als Navigationssystem hält der Becker MAP PILOT Einzug in den Sprinter.

Das Multifunktionslenkrad
Das Multifunktionslenkrad mit Reiserechner steuert alternativ die Bedienung des Radios, Bordcomputers oder des Telefons.

Sicherheit für den Fahrer
Zu viel Sicherheit kann es nicht geben. 
Der serienmäßige Fahrer-Front-Airbag erhöht in Verbindung mit dem angelegten Sicherheitsgurt das Schutzpotenzial bei schweren Frontalunfällen. Auf Wunsch ist ein Beifahrer-Front-Airbag erhältlich.
Ergänzend zur Ausstattung mit Front-Airbags sind für Fahrer und Beifahrer auf Wunsch jeweils ein Windowbag und ein Thoraxbag erhältlich, die sich bei schweren Seitenkollisionen auf der stoßzugewandten Seite entfalten. Der Windowbag hat die Aufgabe, das Schutzpotenzial im Kopfbereich des Insassen zu erhöhen. Er entfaltet sich bei der Aktivierung im Bereich der Seitenscheibe. Die Thoraxbags sind jeweils in den Rückenlehnen des Sitzes untergebracht und erhöhen bei ihrer Auslösung das Schutzpotenzial für den Brustkorb des entsprechenden Insassen.

Zusätzlich verfügt der Sprinter über:

  • Dreipunkt-Sicherheitsgurte für Fahrer- und Beifahrereinzelsitz mit Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer serienmäßig
  • Gurtwarneinrichtung für den Fahrersitz serienmäßig
  • 2-Wege-Kopfstützen auf den Vordersitzen Serie
  • 4-Wege-Kopfstützen auf Wunsch

 

 


Jetzt Beratungstermin vereinbaren:

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin und lernen Sie unsere aktuellen Modelle kennen.