Modelle in der Übersicht

 

Kastenwagen

 

Kombi

 

Pritschenwagen

Jeder unserer Kunden hat einen Arbeitsalltag mit ganz spezifischen Anforderungen. Und da diese ständig größer werden, gibt es den Sprinter Kastenwagen in zahlreichen Fahrzeugvarianten.

3 Radstände
4 Aufbaulängen 
3 Laderaumhöhen
Ladelänge bis zu 470 cm, Laderaumhöhe bis zu 214 cm
3 verschiedene Dachvarianten
Auf Wunsch als teilverglaster Kastenwagen mit Sitzplätzen für insgesamt bis zu 6 Personen erhältlich
Vielfältige Motorvarianten
Zahlreiche Sonderausstattungselemente 
Gewichtsvarianten: Tonnagen von 3,0 bis zu 5,0 Tonnen
Auf Wunsch bis zu 3,5 t Anhängelast für ausgewählte Fahrzeugvarianten 
Bis max. 2.695 kg Zuladung 
Bis zu 17 m³ Ladevolumen

Jeder unserer Kunden hat einen Arbeitsalltag mit ganz spezifischen Anforderungen. Und da diese ständig größer werden, gibt es den Sprinter Kombi in zahlreichen Fahrzeugvarianten.

3 Aufbaulängen 
2 Laderaumhöhen
Platz für bis zu 9 Personen 
Vielfältige Motorvarianten 
Zahlreiche Sonderausstattungselemente 
Gewichtsvarianten: Tonnagen von 3,19 bis zu 3,5 Tonnen 
Auf Wunsch bis zu 3,5 t Anhängelast für ausgewählte Fahrzeugvarianten 
Bis max. 1.415 kg Zuladung 
Bis zu 14 m³ Ladevolumen

Der neue Sprinter ist offen für alles, was Ihnen die tägliche Arbeit erleichtert. Im Standardfahrerhaus gibt es komfortabel Platz für bis zu drei Personen und auf seiner robusten 5,8 bis 9,1 m² großen Ladefläche lassen sich z. B. bis zu fünf Europaletten mühelos transportieren. Damit das Be- und Entladen genauso einfach wird wie der Transport, besitzt er eine niedrige Ladekante und auf drei Seiten vollständig abklappbare Pritschenbordwände. Mit drei Radständen, zwei Fahrerhaus-Varianten, vier verschiedenen Pritschenlängen und zwei unterschiedlichen Pritschenbreiten ist der neue Sprinter Ihre perfekte Transportlösung.

3 Radstände 
2 Fahrerhaus-Varianten
4 verschiedene Pritschenlängen
2 unterschiedliche Pritschenbreiten
Standardfahrerhaus oder Doppelkabine
Vielfältige Motorvarianten 
Zahlreiche Sonderausstattungselemente
Gewichtsvarianten: Tonnagen von 3,0 bis zu 5,0 Tonnen
Auf Wunsch bis zu 3,5 t Anhängelast für ausgewählte Fahrzeugvarianten 
Bis max. 3.050 kg Zuladung 
Bis zu 9,1 m² Ladefläche

 

Fahrgestelle

 

Branchenlösungen

Jeder unserer Kunden hat einen Arbeitsalltag mit ganz spezifischen Anforderungen. Und da diese ständig größer werden, gibt es die Sprinter Fahrgestelle in zahlreichen Varianten. Egal in welcher Branche Sie tätig sind – der Sprinter lässt sich an Ihre individuellen Anforderungen anpassen. Mit einer Vielzahl an Baumustern und Varianten sowie über 600 Sonderausstattungen lässt der Sprinter keine Wünsche offen. Das Fahrzeugkonzept gewährleistet, dass sich vielfältigste Auf- und Ausbauten realisieren lassen.

  • Normalrahmen- oder Tiefrahmenfahrgestell [1] [2]
  • Jeweils 3 Radstände 
  • Standardfahrerhaus oder Doppelkabine [3]
  • Vielfältige Motorvarianten 
  • Zahlreiche Sonderausstattungselemente 
  • Gewichtsvarianten: Tonnagen von 3,0 bis zu 5,0 Tonnen
  • Auf Wunsch bis zu 3,5 t Anhängelast für ausgewählte Fahrzeugvarianten
  • Bis max. 3.050 kg Zuladung

Vielseitig und anpassungsfähig ist der Sprinter schon von Haus aus. Mit den Aus- und Aufbaulösungen unserer Partner erhält er weitere Stärken, die Sie und Ihr Geschäft jeden Tag voran bringen.

Weltpremiere für neue Sicherheitssysteme

Schon traditionell ist der Sprinter Vorreiter für Fahrer-Assistenzsysteme. Fünf neue Assistenzsysteme helfen beim neuen Sprinter, die Zahl der Unfälle noch weiter zu verringern. Weltpremiere feiern mit dem Sprinter der serienmäßige Seitenwind-Assistent (Crosswind Assist) und die optional erhältlichen Assistenzsysteme Abstands-Warnassistent (COLLISION PREVENTION ASSIST) und der Totwinkel-Assistent (Blind Spot Assist). Neu sind außerdem der Fernlicht-Assistent (Highbeam Assist) sowie der Spurhalte-Assistent (Lane Keeping Assist). Der Seitenwind-Assistent wird als Funktion des elektronischen Stabilitätsprogramms Bestandteil der Serienausstattung. Die anderen Assistenzsysteme sind als Einzelextras bzw. in logisch zusammengestellten Paketen bestellbar. Damit kann jeder Käufer seinen Sprinter individuell für den jeweiligen Einsatz konfigurieren. Darüber hinaus hat Mercedes-Benz die Fahrdynamik des Sprinter nochmals verbessert. Eine Absenkung des Fahrwerks verringert Luftwiderstand, Verbrauch und erleichtert das Be- und Entladen.

 

Weltweit erster Transporter nach der künftigen Abgasstufe Euro VI

Als erster Transporter tritt der neue Sprinter mit einer kompletten Motorenpalette nach der künftigen Abgasstufe Euro VI an. Sie bedeutet eine drastische Senkung der Emissionsgrenzen von Stickoxiden (NOx), Kohlenwasserstoffen (THC) und der Partikelmasse. Der Sprinter erreicht die strengen Grenzwerte mit BlueTEC-Motorentechnologie und SCR-Technik mit AdBlue-Einspritzung ins Abgas. Sie hat sich bereits in mehreren 100 000 Nutzfahrzeugen von Mercedes-Benz bewährt.
Unverändert bleibt das Leistungsangebot der Dieselmotoren, das aus Vier- und Sechszylindern besteht. Alternativ zu den Dieselmotoren gibt es den Mercedes-Benz Sprinter auch mit einem aufgeladenen Vierzylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung in der Abgasstufe Euro VI. Von diesem Motor abgeleitet ist eine Erdgas-Ausführung mit identischer Leistung. Die Kraftübertragung übernimmt entweder das Sechsgang-Schaltgetriebe ECO Gear oder die Siebengang-Wandlerautomatik 7G-TRONIC PLUS, die einzige ihrer Art in einem Transporter.

 

Der sparsamste Transporter seiner Klasse

Aus dem Zusammenspiel der hochwirtschaftlichen Dieselmotoren, dem optimierten Antriebsstrang, einer längeren Achsübersetzung, der Nebenaggregate und dem Effizienzpaket BlueEFFICIENCY PLUS resultiert ein Kraftstoffverbrauch von kombiniert minimal 6,3 l/100 km – ein sensationeller neuer Rekordwert für die Fahrzeugklasse des Sprinter. Nicht nur damit entpuppt sich der neue Sprinter als Wirtschaftswunder. Bestandteil der Serienausstattung in Europa ist jetzt der Wartungsrechner ASSYST. Damit steigen die ohnehin langen Wartungsintervalle nochmals auf bis zu 60 000 km.

 

Exterieur und Interieur weiter aufgewertet

Der neue Sprinter tritt optisch mit einem deutlich geschärften und markanten Profil an. Im Stil der aktuellen Designlinie von Mercedes-Benz steht die Kühlermaske senkrechter und selbstbewusster. Die drei Kühlerlamellen sind gepfeilt sowie gelocht. Das verstärkt nicht nur den dynamischen Eindruck, es erhöht gleichzeitig den Luftdurchsatz. Die markentypische Kühlermaske erhält durch einen umlaufenden Rahmen mehr Präsenz. Die Scheinwerfer sind schärfer geschnitten. Besonders markant ist die Maskierung des Gehäuses der Reflektoren. Sie unterteilt den Scheinwerfer in einzelne Segmente. Die neue Motorhaube steht höher und der Stoßfänger hat eine prägnantere Form. Seine detailliert ausgearbeitete Unterseite erinnert an einen SUV. Von hinten ist der neue Sprinter an Zweikammer-Rückleuchten zu erkennen.
Das sowieso schon vorbildliche Interieur ist ebenfalls nochmals aufgewertet worden. Eine neue Sitzpolsterung und ein neuer Bezug erhöhen den Komfort, das Lenkrad mit dickem Kranz ist griffiger, die Frischluftdüsen tragen Chrom-Applikationen, wenn ein Multifunktionslenkrad gewählt wird.
Mit der neuen Radiogeneration hält nicht nur moderne Unterhaltungselektronik mit Bluetooth-Telefonie einschließlich Telefontastatur und Telefonbuch, sondern auch das Navigationssystem Becker MAP PILOT Einzug in den Sprinter.


Firmenwagen?

Sie und Ihre Mitarbeiter benötigen einen zuverlässigen, vielseitigen Begleiter um Top-Leistungen zu erbringen. Der neue Citan, als Allrounder ist dafür die ideale Lösung.
 
Groß in der Leistung, citygerecht kompakt in den Abmessungen – Mercedes-Benz komplettiert sein Transporter-Angebot erstmals mit einem Stadtlieferwagen.Beeindruckende Qualität und Fahrdynamik, vorbildliche Sicherheit und Wirtschaftlichkeit, beispielhaft in Vielseitigkeit und Robustheit – der neue Mercedes-Benz Citan ist der Vollprofi unter den Stadtlieferwagen.   

Jetzt Flotte planen:

Großkunden werden hier vor Ort vom Auto-Schreyer in Dresden und Ottendorf-Okrilla ganz persönlich und umfassend betreut.